Chinaplas 2016: Fördersysteme und schnelle Ersatzteilversorgung im Mittelpunkt

Auf der diesjährigen Chinaplas in Shanghai vom 25. Bis 28. April 2016 in Halle E1 Stand L41 zeigt motan-colortronic Plastics Machinery Co., Ltd (Taicang), dass der Schlüssel in der Kombination etablierter Technologien von motan und colortronic liegt. Dabei steht im Mittelpunkt, dass die neuen METRO G Fördergeräte in bestehende colortronic Anlagen voll integriert werden können. Genauso können vorhandene colortronic Fördergeräte ab jetzt in neue motan Förderanlagen mit eingebunden werden. Das bietet maximale Flexibilität und spart Kosten. Dieses Highlight wird mit dem neuen Synchrondosierer MINIBLEND V ergänzt, ebenfalls eine Kombination aus bewährter und zuverlässiger Technik von colortronic und motan.

29.02.2016

Modulares Baukastenprinzip ermöglicht optimale Förderung

Mit dem METRO G haben die Ingenieure von motan die beste Technologie von colortronic und motan kombiniert und um neue Funktionen erweitert. Das modulare Baukastensystem ermöglicht eine optimale Auslegung an die geforderten Materialdurchsätze. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Fördergerätevolumen werden verschieden große Materialeinlässe angeboten, die exakt an die Durchsätze der Förderdistanzen angepasst werden können. Für Materialien mit einem schwierigen Abscheideverhalten stehen weiterhin Module mit einem tangentialen Materialeinlass zur Verfügung, die mit einem Zyklon-Effekt arbeiten. 

Zusätzlich können die Kunden zwischen unterschiedlichen Vakuumventilen wählen. So lässt sich etwa ein Standardgerät durch spezielle Membran-Vakuumventile zu einer Reinraumversion erweitern. Ein Entstaubungsmodul ermöglicht eine Feinst-Entstaubung am Ende des Förderprozesses zum Schutz eines nachfolgenden Verarbeitungsprozesses mit besonders hohen Anforderungen an die Beschaffenheit des Materials. Mit METRO G lässt sich für jede individuelle Anforderung das adäquate Fördersystem konfigurieren.

Die METRO G Fördergeräte können von einer einfachen kosteneffektiven Lösung bis hin zu innovativen modernsten Steuerungen betrieben werden. Hier kann der Kunde zunächst zwischen drei verschiedenen Geräte-Steuerungen wählen. Außerdem stehen unterschiedliche automatisierte Steuerungssysteme zur Verfügung: SELVAC 2 ist eine einfache und bewährte Elektronik-Steuerung, die eine kostengünstige Lösung bietet. Die METROnet S als eine Soft-SP-Fördersteuerung zählt zu den Standard-Fördersystemen. Das ultimative netzwerkfähige Werkzeug für komplexe Fördersysteme entweder mit Soft-SPS oder Siemens S7 SPS mit WEBpanel und dezentralen CAN-Bus Knoten. Alle METROnet Steuerungen sind vollständig in die CONTROLnet Plattform integriert und können per Ethernet mit anderen Steuerungen vernetzt werden. 

 

Synchrondosierer verbessert die Rezeptgenauigkeit

Wie beim METRO G wurde beim MINIBLEND V die bewährte und zuverlässige Mechanik von colortronic mit einer hochwertigen Steuerung von motan kombiniert und um neue Features erweitert. Das volumetrische Dosier- und Mischgerät MINIBLEND V wurde für frei- und normalfließende Materialien konzipiert und ist ideal für transluzente und opake Teile. Als Additiv-Feeder ist das MINIBLEND für alle kontinuierlichen und diskontinuierlichen Prozesse mit überfütterten Betrieb geeignet. 

Als Synchrondosierer bietet das MINIBLEND V eine exzellente Rezeptgenauigkeit und Reproduzierbarkeit, die jederzeit nachverfolgt werden kann. In dem Y-förmigen Mischhals des Gerätes wird das Additiv vertikal im freien Fall der Einzugsöffnung der Verarbeitungsmaschine zugeführt. Dadurch werden Ablagerungen des Materials und die Brückenbildung verhindert. Das Hauptmaterial und das Additiv sind kurz vor dem Einzug der Verarbeitungsmaschine getrennt. Erst dann fließen sie zu einer homogenen Mischung zusammen – ohne Materialentmsichung.

Der besondere Vorteil der Scheibendosierung ist die Dosierkonstanz. Im Vergleich zu Schneckendosierern ist eine Verdoppelung der Dosierkonstanz bei Durchsätzen von 0,5 bis 5kg/h möglich. Die Dosierscheiben sind in drei verschiedenen Varianten von 0,05 bis 10,6 kg/h (Schüttdichte 0,6kg/h) erhältlich (optional verschleißarme Ausführungen). Bei der Dosierung von sehr kleinen Durchsätzen kann ein einzelnes Granulatkorn einen großen Einfluss auf die Mischungsgenauigkeit haben. Um dieses Problem zu lösen, sind alle Dosierscheiben mit einer Schneidvorrichtung versehen. So ist es möglich Granulatkörner in kleinere Teile zu zerschneiden und somit konstant Kleinstmengen zu Dosieren. 

Der bürstenlose Motor kann sehr einfach und ohne Werkzeug entfernt werden und ist mit einem integrierten Motormanagement ausgestattet, das für einen wartungsfreien und zuverlässigen Dauerbetrieb sorgt. Die Steuerungskommunikation erfolgt über CAN-Bus Technologie. Das Gerät kann über die volumetrischen motan Steuerungen VOLU MC oder VOLUnet MC bedient werden. Die VOLU MC Steuerung ist eine kostengünstige Lösung für volumetrische Einfärbung mit Masterbatch. Die moderne Mikroprozessorsteuerung mit Timerfunktion besitzt eine einfache und intuitive Bedienung für ein MINIBLEND V mit einem Dosiermodul. Die VOLUnet MC Steuerung ist eine vernetzbare Steuerung über Ethernet TCP Netzwerkanschluss. Diese Steuerung ist ausgelegt für bis zu zwei Dosiermodule. Über den intuitiven Touch-Screen-Farbdisplay ermöglicht es eine problemlose Bedienung der Additiv-Kalibrierung oder Speicherung von bis zu 50 Rezepten. 

Darüber hinaus präsentiert motan-colortronic China die komplette Bandbreite an Lösungen für Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung. Das Team freut sich darauf, den Messebesuchern die Exponate zu präsentieren und die schnelle Ersatzteilverfügbarkeit „hot backup – high availability“ zu demonstrieren.