Extrusion in der Kunststoffverarbeitung

Extrusion

Für Folien, Fasern, Rohre und Profile, Kabel

Extrusion

Extrusion wird verwendet um unter anderem Schläuche, Folien oder Rohre in großer Lauflänge, aus Kunststoff-Formmasse (Polymermaterial oder Compound) herzustellen. Das plastifizierte Material wird hierfür kontinuierlich aus einem formgebenden Werkzeug gedrückt.

Bei der Extrusion werden häufig Produkte aus Thermoplasten hergestellt. Der Prozess ist kontinuierlich und mehrstufig. Das Ausgangsmaterial wird in einen Zylinder gegeben, wo es mittels einer Schneckenplastifizierung aufgeschmolzen, homogenisiert und entgast wird. Im Allgemeinen kommen Einschnecken-, in Einzelfällen auch Doppel- oder Mehrschneckenwellen-Systeme zum Einsatz. Die plastifizierte Masse wird unter Druck kontinuierlich über ein Werkzeug mit einer formgebenden Öffnung (Düse, Matrize, Mundstück) herausgedrückt. Es entsteht kontinuierlich ein Körper im Querschnitt der Öffnung. In einer anschließenden Kalibrier- und Kühlstrecke wird das Extrudat in seiner Form stabilisiert und abgekühlt. Da das Verfahren theoretisch endlos läuft, erfolgt am Ende einer Extrusionslinie eine Ablängung häufig kombiniert mit einer Bündelungs- und Verpackungseinheit für das fertige Produkt. Ist das fertige Produkt mehrlagig aufgebaut, kommen mehrere Extruder an einem Werkzeug zum Einsatz. Dies wird als Co-Extrusion bezeichnet.

Kontinuierliche Herstellung großer Mengen mit Hilfe präziser Dosier- und Mischgeräte von motan

Zu den Ausgangsmaterialien der Extrusion zählen häufig Granulat artige, thermoplastische Polymere und Compounds sowie Mahlgüter, Masterbatches, Additive oder verschiedene Zuschlagsstoffe. Die Extrusion von Elastomeren ist ein Nischenverfahren.

Durch das Verfahren werden Meterware-Produkte in großen Mengen gefertigt, so unter anderem Folien, Fasern, Kabelbeschichtungen, Rohre oder Schläuche.

Konstanz und exakte Anwendungen in Mono- und Co-Extrusionslinien

Wir bei motan-colortronic liefern Ihnen Produkte für die Extrusion mit hoher Konstanz und Präzision aus dem Bereich Dosieren & Mischen für Anwendung in Mono- und Co-Extrusionslinien. Typische Dosier- und Mischgeräte sind hier zum Beispiel volumetrische Dosier- & Mischtechnik (SPECTROCOLOR V), kontinuierliche Gravimetrik als Loss-in-weight Dosierungen (SPECTROCOLOR G) oder auch im Batch-Betrieb arbeitende Gain-in-weight Dosierungen (GRAVICOLOR, ULTRABLEND)

 

Ziel Verarbeitung von Kunststoff-Formmasse zu Meterware
Prozess Kontinuierlich und mehrstufig
Ausgangsmaterialien Granulatartige thermoplastische Polymere und Compounds, Mahlgüter, Masterbatches, Additive sowie verschiedene Zuschlagsstoffe
Endprodukt Meterware zur Weiterverarbeitung zu Fertigprodukten oder für den Endverbraucher: Folien, Fasern, Profile, Kabelbeschichtungen, Rohre und Schläuche
Extrusion bei motan-colortronic Volumetrische Dosier- & Mischtechnik (SPECTROCOLOR V), kontinuierliche gravimetrische Loss-in-weight Dosierungen (SPECTROCOLOR G) oder auch Gain-in-weight Dosierungen (GRAVICOLOR, ULTRABLEND), pneumatische Saugförderung für Kunststoff-Schüttgüter, ggf. Trocknungs- und Kristallisationstechnik