METROFLOW

Gravimetrisch Fördern leicht gemacht

17.09.2019

Mit dem gravimetrischen Fördergerät METROFLOW können Kunststoffverarbeiter ihren Materialfluss kostengünstig und effizient überwachen. Dank der sehr präzisen Wägetechnik eigenen sich die Fördergeräte insbesondere für die Überwachung des Materialverbrauchs in Echtzeit, was sie für den Einsatz in einer Industrie 4.0-Umgebung prädestiniert.

Das METROFLOW verwiegt jeden einzelnen Fördervorgang und ermöglicht so eine genaue Erfassung des Ist-Durchsatzes an der Förderstelle. Insbesondere bei der Verarbeitung von Rezyklaten ist das ein großer Vorteil, da hier die Schüttdichte des Materials stärker schwanken kann. Neben dem Betriebsmodus Durchsatzerfassung können METROFLOW-Geräte auch auf ein definiertes, vorab festgelegtes Zielgewicht hin fördern. So optimieren Anwender Förderzeiten und halten die Vorlagemengen konstant. Die Geräte gibt es mit 6 oder 10 Liter Fördervolumen.

Dank der präzisen Wägezelle liegt die Wiegegenauigkeit bei <1%; Vibrationen und Schwingungen, die von der Verarbeitungsmaschine verursacht werden, können durch die speziell entwickelte Software herausgefiltert werden. Die Auslaufklappe ist aus Edelstahl und so zum einen abriebfest, zum anderen für Anwendungen in der Medizintechnik oder in der Lebensmittel-Verpackungsindustrie geeignet. Ein optionales Schwenkgestell für die Montage auf einer Bühne ermöglich eine einfache Reinigung des Auslaufbereichs am Fördergerät. 

Weitere Informationen zum METROFLOW